den Augenblick erkennen, den Moment erleben

23. August 2013


So sieht es momentan bei uns aus. Große Baustelle und viel zu tun. Innerhalb der nächsten Woche muss ich in der alten Wohnung meine Sachen gepackt und die neue Wohnung möglichst renoviert haben. Ein bisschen aufregend wird/ist es schon, denn nicht nur der Umzug steht nächste Woche an, sondern auch noch eine Familienfeier, der Geburtsvorbereitungskurs und ein Museumsbesuch. Die tollen Veranstaltungen rund um Mainz, Darmstadt und Wiesbaden an diesem Wochenende habe ich vorsorglich nicht in meinen Kalender eingetragen... Aber trotz Umzugsaufregung und mich manchmal ausruhen (müssen) lassendem Babybauch spüre ich eine latente Romantik. Der Handwerker schwitzt (um 07.30 Uhr), die Räume sind leer und ich kratze die olle Tapete ab. Ein neues Heim, neue Wege, neuer Bäcker, neue Aussichten.

15. August 2013

ausgegangen: Schwarz-Weiss-Café


Ein Tip von Lisa, dem ich gerne gefolgt bin: Frühstücken im Schwarz Weiss Café in Darmstadt. 
Darmstadt hat wohl nur eine einzige hübsche Ecke, das Martinsviertel. Hier gibt es einige kleine Läden, hübsche Jugendstilhäuser, die Mathildenhöhe und reichlich gute Orte, an denen man essen oder etwas trinken gehen kann. Wie eben das Schwarz Weiss Café am Schlossgartenplatz. Den Innenraum empfand ich als eher ungemütlich (wegen den Fliesen), dafür ist es draußen umso schöner. Der Kaffee war lecker und die Auswahl an Früchstückszusammenstellungen sowie die Möglichkeit, auch Kleinigkeiten extra zu bestellen, waren perfekt und sind nur zu empfehlen.

Schwarz Weiss Café
Robert Schneider Straße 23
Darmstadt
Mo-Fr 07-19h, Sa-So 08-19h


14. August 2013

Sommerausstellung der Kunstakademie Karlsruhe



Es gibt solche Tage, an denen ist irgendwie alles gut. Dann ist egal, wenn man sich auf der Fahrt nach Karlsruhe verfährt, ob man zwei Mal "Rast" macht bzw. Kuchen essen geht, obwohl die anvisierte Ausstellung schon in 1,5 Stunden schließt. Weil es eben Wichtigeres gibt als sich zu ärgern oder zu stressen. 
Mitte Juli schauten wir uns die Sommerausstellung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe an. Besonders interessierten mich die Klassen Silvia Bächli, Stephan Balkenhohl und John Bock. Ich war zwar schon einmal in Karlsruhe, hatte aber noch nie die Räume der Kunstakademie gesehen. Nicht schlecht gestaunt habe ich; die Räume sind meistens lichtdurchflutet, es gibt wunderschöne Treppenhäuser und einen Garten. Später dann auf Schloss Scheibenhardt kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Es ist eine riesige Anlage mit Scheune und Park und einem sehr hübschen Schlösschen mit viel Parkett und Stuck. Kommt dann die Inspiration nicht von alleine?! :) Ich dachte die ganze Zeit über, wie großartig es sein müsste, hier arbeiten zu können, egal ob künstlerisch oder redaktionell.

Je nach Klasse und Räumen durften alle Studenten ein oder mehrere Arbeiten zeigen. Hier ein kleiner Ausblick. Leider habe ich mir die Namen der Studierenden nicht aufgeschrieben.













13. August 2013


Huch, die Zeit vergeht aber schnell! Wie immer, das Leben - und das Bewusstsein, dass mir das analoge wichtiger ist als das digitale Leben.

Dennoch, nach vielen spannenden und interessanten Monaten komme ich immer wieder an den Punkt, an dem ich merke, dass mir das Blog und alles, was sich daraus ergibt, wichtig ist und ich das nicht "beenden" möchte. Das Leben bleibt spannend und interessant, aber vielleicht finde ich wieder die Zeit, um zu bloggen. (Mittlerweile habe ich zumindest wieder eine digitale Spiegelreflexcamera und einen Scanner.) Ich freue mich wirklich darauf.

Gleichzeitig eröffnen sich mir aber auch neue Themengebiete. Ein petit monsieur tritt gerade heftig gegen meine Bauchdecke :) Und das feier ich nicht nur ständig, sondern verbalisiere manche Babytopics nun auf une vie magnifique.

Das Leben ist wirklich großartig und ich bin so dankbar dafür.


12. August 2013

Asa - The Way I Feel



mein absoluter Favorit momentan, und gleich zwei Mal hintereinander.