den Augenblick erkennen, den Moment erleben

9. Juli 2012

Leidenschaft



Die Psychoanalyse versetzt allzu oft die Leidenschaften , sie säkularisiert sie gleichsam. In Wirklichkeit kochen und brodeln die Leidenschaften in der Einsamkeit. Eingeschlossen in die Einsamkeit bereitet das Wesen der Leidenschaft seine Ausbrüche oder seine Unternehmungen vor.

aus "Poetik des Raumes", Gaston Bachelard

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen