den Augenblick erkennen, den Moment erleben

25. Januar 2012

gelesen


Zufällig naht man sich,
man fühlt, man bleibt
und nach und nach
wird man verpflochten.

Goethe, Faust I

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen