den Augenblick erkennen, den Moment erleben

27. Januar 2012

der Knacks


Seinem inneren Drama nach betrachtet ist der Knacks komprimierte Zeit. Er bahnt sich an, tritt aus der Latenz ins Manifeste, und selbst der augenblickliche Schrecken eines Ereignisses hängt nicht so sehr mit seinem Eintreten als vielmehr mit seiner Anbahnung zusammen. Auf dem Kristallisationspunkt erscheint der Knacks.
Roger Willemsen, Der Knacks

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen