den Augenblick erkennen, den Moment erleben

16. Oktober 2011

Paris im Regen

Nie sei Paris schöner als im Regen. Bei Woody Allens "Midnight in Paris" liebt Gil es, im Regen zu flanieren. Paris im Regen: Das ist für ihn Poesie. Für Inez ist der Regen ärgerliche Prosa, hinderlich bei Besichtigungstouren und beim Shoppen. (via Süddeutsche)


Wir hatten grandioses Wetter in Paris. Viel Sonne, der typische wolkenverhangene Himmel und so warme Luft die meiste Zeit, dass wir draußen in den Cafés sitzen konnten. Und ganz zum Schluss regnete es für einen kurzen Moment. (Wie gut, dass ich einen unserer Schirme genau in diesem Augenblick kaputt gemacht habe...)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen