den Augenblick erkennen, den Moment erleben

31. Oktober 2011

ausgegangen: Café Coutume II







again. the best cappuccino in paris. at café coutume in rue de babylone.


30. Oktober 2011

ton cœur et ton âme






"la confiance est une amante, des plus hystériques
un jour tu la plantes et le lendemain elle te quitte
ton cœur est bien trop sale, et ton âme trop petite
la trahison, c’est hypocrite"

augustin frerejean


thanks for your song, for your questions and the good time we had


rue des coutures saint-gervais


29. Oktober 2011




"Diese plötzliche Ausschließlichkeit."
(John le Carré)

28. Oktober 2011

27. Oktober 2011

26. Oktober 2011

Café Coutume





dans le Café Coutume à Paris, Rue de Babylone
I think, you can get here the best coffee in Paris. Really.

25. Oktober 2011

24. Oktober 2011

Musée Rodin outside







shot with Praktika

23. Oktober 2011

Aussicht und Hinterhof




shot with Praktika

22. Oktober 2011

finally found



shot with Praktika


Actually I don't like to shop at vintage stores in Paris. This time we didn't go shopping, just went into two stores at our last day in Paris. And in both I was a bit lucky. In a vintage store in the marais (don't know the name, it was in Rue des Rosiers) with a lot of hats, fur coats and handbags, I found a beautiful black felt hat.

visité Paris








shot with Praktika

under the earth. in Paris. the ways are too long, you need too much time to get from point a to point b, people are busy.

I'm so glad about my two rolls of the Praktika. I love the camera and the pictures, even if sometimes the light is a bit green.

16. Oktober 2011

gelebt


"Auch im Herbst entfaltet Paris im farbigen Schmuck der welkenden Blätter seine besonderen Reize. In der Regel ist diese Jahreszeit vom Wetter besonders begünstigt."

Walter Staehelin

Paris im Regen

Nie sei Paris schöner als im Regen. Bei Woody Allens "Midnight in Paris" liebt Gil es, im Regen zu flanieren. Paris im Regen: Das ist für ihn Poesie. Für Inez ist der Regen ärgerliche Prosa, hinderlich bei Besichtigungstouren und beim Shoppen. (via Süddeutsche)


Wir hatten grandioses Wetter in Paris. Viel Sonne, der typische wolkenverhangene Himmel und so warme Luft die meiste Zeit, dass wir draußen in den Cafés sitzen konnten. Und ganz zum Schluss regnete es für einen kurzen Moment. (Wie gut, dass ich einen unserer Schirme genau in diesem Augenblick kaputt gemacht habe...)

10. Oktober 2011

geklickt: Hip Paris


Ganz klischeehaft und ziemlich amüsant ist mein Linktipp für heute. Auf Hip Paris schreiben einige Amerikanerinnen, die mehr oder weniger lange in Paris leben, allerhand Interessantes und Wissenswertes über das Leben in Paris. Vieles ist irgendwie schon bekannt, doch schreiben sie mit viel Humor und Liebe und lassen einen dadurch stundenlang durch die Seiten scrollen und lesen.

Zum Beispiel schreiben sie darüber, welche Regeln man für das typische Pariser pique-nique beachten sollte (z.B. grundsätzlich zu spät kommen), was man an verregneten Herbsttagen in Paris macht, wo es "echten" Kaffee und den besten Apéro gibt, dass ein carnet de voyage ein Muss ist und welche die zehn goldenen Regeln sind, um eine Pariserin zu sein.

"A journal. Taking photographs isn’t the only way to capture your adventures in Paris. Writing is a perfect way to create memories of your travels, and where better to write than in a city where so many literary greats have done it before you? You’ll want to document all of your Paris activities—where you walked, how your first croissant tasted, how your French conversation skills are improving. With your journal in hand, grab a table on the terrace of your favorite historic café, sip a café crème and write to your heart’s content. Or choose a bench at one of the city’s many beautiful parks."

Viel Spaß beim Lesen!

8. Oktober 2011

gelebt



Kunst in der Schule zu haben, ist großartig. Und gezwungen zu sein, nach draußen zu gehen und "die Natur" zu zeichnen, "genau" hinzuschauen, das finde ich auch gut.