den Augenblick erkennen, den Moment erleben

1. August 2011

dans les rues parisiennes









shot with contaflex

Schon kurz vor Paris merkte ich, dass mit meiner Contaflex etwas nicht stimmte. Nach circa fünfundzwanzig Belichtungen lässt sich der Film nicht weiterdrehen und die Rolle reißt. Die Folgen: Ich muss unter der Decke den Film zerschneiden, per Hand zusammenrollen und in leere, lichtundurchlässige Filmdosen legen, dann den Film ins Labor bringen und viel Geld für die Entwicklung zahlen. So geschehen in Paris. Alles etwas mühsam und unsicher. Aber schaut euch die s/w Fotos an. An einigen erkennt man die Spuren der Prozedur. Meine Contaflex liegt jetzt wieder auf dem Regal, wartet auf einen Wartungstermin. Ablöse schafft die Praktica meines Bruders. Fotos folgen bald.

1 Kommentar:

  1. Die Fotos sind wundervoll geworden, auch wenn es natürlich ärgerlich ist, dass sie ihre macken hat... hoffe, auch das wird wieder!

    AntwortenLöschen