den Augenblick erkennen, den Moment erleben

27. Juli 2011

klick!



Spätestens seit Amélie ihre fabelhafte Welt entdeckt hat, sind wir von der Magie des Photomatons fasziniert. Man sitzt in einem abgeschirmten Raum, keiner schaut zu, man fühlt sich sicher. Und dann klickt es vier Mal, man hat vier Mal die Möglichkeit, die Pose zu verändern, sich in Szene zu setzen. Man kann sich vorher Gedanken darüber machen, nimmt sich Utensilien mit, blickt ernst oder lustig oder verschwindet gar ganz vom Blickfeld.

An jedem Bahnhof, an jeder Métrostation gibt es die neuen Fotoautomaten. Langweilig. Schlimmstenfalls mache ich hier mein neues Perso-Foto. Aber wie auch in wenigen anderen europäischen Städten, stößt man in Paris immer wieder auf die Vintage Version des Photomatons. Schlau wie ich bin, hatte ich mir natürlich vor der Reise alle Adressen herausgesucht. Denn in Paris würde ich zum ersten Mal in meinem Leben in einem Fotoautomaten Quatschbilder machen und nicht nur Passbild nach Schablone. Bis nach Frankfurt sind die alten Fotokabinen leider noch nicht gekommen und in Berlin hatte ich einfach keine Zeit dafür. Also "Quatschbilder" in Paris. (Wer mich kennt weiß, dass es unmöglich ist, mit mir "Quatschfotos" zu machen.) An einem ruhigen Abend hatte ich dann unendlich viel Zeit, im Photomaton im Palais de Tokyo zu posieren. Spaß hat es gemacht.

Im Centre Pompidou steht momentan ein riesiger Photomaton. Das Kunstprojekt nennt sich Inside Out. Man erhält ein Poster von sich, das man irgendwo in der Welt aufhängen soll. Warum und wie genau kann man auf der Homepage nachlesen. Zwei Stunden stand ich an, um dann drei Minuten nach dem Klick ein großes Poster von mir in den Händen zu halten. Diese Aktion geht noch bis zum 05.09.2011. Achtung: Nur mit Emailadresse kann man teilnehmen (man erhält später den Link und das Foto). Und lange Wartezeiten sind garantiert. Man kann sich jedoch auch mit den normalgroßen Fotoautomaten in der Halle rund um den großen Photomaton die Zeit vertreiben. Die Fotos sind handgroß und kostenlos.

Ich hatte viel Spaß mit den großen und kleinen, neuen und alten Photomatons :)

Kommentare:

  1. du hast es geschafft, jetzt will ich auch mal nach paris ;) paris hatte mich schon bei einem deiner ersten bilder :)

    AntwortenLöschen
  2. oh kari, das ist ein tolles Kompliment!

    AntwortenLöschen