den Augenblick erkennen, den Moment erleben

19. Mai 2011

geklickt

In den letzten Tagen verkrieche ich mich, verstecke mich vor den Blütenpollen und verbringe sehr viel Zeit an meinem Schreibtisch in meinem düsteren Wohnzimmer. Ich habe viel für die Klausuren gelernt, unendlich viele Folgen geschaut, etwas gemalt, den Sommer geplant, einen Film vollgeknipst und ausnahmsweise sogar mal gebacken. Aber vor Allem viel geklickt.

Ein wirklicher Gewinn für diese etwas düsteren Tage waren drei Homepages, auf die ich gestoßen bin. Inspiration pur und neue Motivation für die kommenden Tage.


Ein Magazin über Orte







Kommentare:

  1. Es ist Schade, dass du nicht die schönen Tage egeniessen kannst (hier war es nicht so schön, wenn es dich tröstet). Auf der Anderen hast du viel gelernt.
    Ich wollte dich schon immer fragen, wo du deine Filme entwickelst und ob du immer gelich die Foto-CD bestellst oder Bilder/Negative selbst scannst. Ich probiere jetzt auch die analoge Fotografie aus. Ich habe ein Kiew eine Kiev (Kamera) geschenkt bekommen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Recht hast du! Oh eine Kiev! Zwei Freunde fotografieren auch mit einer und sind sehr zufrieden. Ich lasse die Fotos immer beim Rossmann oder im dm (da gerade um die Ecke und Qualität in Ordnung) entwickeln, wobei ich einen wichtigen s/w-Film auch mal bei einem Fotografen-Lädchen in Ffm abgegeben habe. Anschließend scanne ich sie ein. Ich bin gespannt auf deine Fotos!

    AntwortenLöschen
  3. gebacken? ich hoffe, die pollen lassen dich schnell in ruhe! und ein geplanter sommer und voller film klingen verheißungsvoll :)

    AntwortenLöschen
  4. Ah, da gibt es leider nicht viel zu zeigen. Die ersten 2 Filme sind dahin, weil ich sie falsch in die Kamera "eingespannt" habe. Den dritten Film habe ich heute abgeholt und bin total enttäuscht! Ich muss noch viel über die Fotografie lernen!!!
    Übrigens, in dm kostet die Entwicklung nur 65 cent und die Preise für Bilder sind auch OK.

    AntwortenLöschen