den Augenblick erkennen, den Moment erleben

4. Februar 2011

keine Form von Eskapismus



Mein Wunsch, im Sommer für ein paar Wochen in einer anderen Stadt zu leben, hat mir einen interessanten Tag beschert. An einem einzigen Tag reift der Wunsch zu einem Entschluss, wird dann vom Partner bestätigt, voller Euphorie werden Appartements und WGs in diversen Städten gegoogelt - bis man dann spät abends feststellt, dass sich die Schul- und Semesterferien nur für zwei Wochen überschneiden. Pläne werden also verworfen und deep down inside gibt es noch einen leisen Wunsch. Deshalb lasse ich mich nun doch von der Zukunft überraschen, plane vorerst nichts und halte meine Enttäuschung zurück.

Aber: dennoch ist es möglich, diesem Wunsch häppchenweise nachzukommen. Und ich kann es an manchen Tagen kaum, an anderen Tagen gut abwarten, dass wir in ca. einem Monat für einige Tage zum ersten Mal nach BARCELONA fliegen.

Ich habe schon einige tolle Infos erhalten; würde mich aber riesig darüber freuen, weitere zu bekommen. Also, her damit! Ist jemand zufällig Anfang März auch dort? Lasst uns treffen!

Edit: eskapismus. ich flüchte eigentlich vor der Mainzer Fasenacht, laufe aber direkt in den spanischen Carnaval. wobei er hoffentlich wahrscheinlich nicht so ausgeprägt stattfindet.

Kommentare:

  1. Oh wie schön! Wenn ich nicht grade eigentlich offiziell am Lernen wäre ;) würde ich dir jetzt ein bisschen was schreiben, aber das mach ich dann wann anders. Barcelona ist super.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine tolle idee für ein paar Wochen in einer anderen Stadt zu leben. Da kann man viel mehr besichtigen.

    AntwortenLöschen