den Augenblick erkennen, den Moment erleben

14. Februar 2011

beaucoup de rencontres



Man, wie gut das Leben doch ist. Die Woche war voller Begegnungen. Was für ein Wort, Begegnung. Außerdem waren die letzten Tage einfach die perfekte Mischung zwischen Kultur, Party und Menschen.

gelebt: Aquarelle gemalt, draußen auf einer Bank gesessen und gelesen, Ballettaufführung "Romeo und Julia" im Staatstheater mit den Mädels besucht und anschließend die Jungs zum Klassikhören und Biertrinken in einem Rockschuppen getroffen, kein Abtanzen im schon schön, zum gemeinsamen Lesen getroffen und dann doch nur geredet, Bastel-Quatsch-Abend, den lieben Samstag in der Innenstadt verbracht, zum ersten Mal den Tatort gesehen, auf der Akademieparty getanzt und die Ausstellung der Mainzer Kunsthochschüler besichtigt
gedacht: wie individuell sind denn Mitmenschen? Man nehme Brille, Jutebeutel, Boots und Pony und habe einen Hipster? Hm, werde noch weiter beobachten und durchdenken...
gelesen: Nathan der Weise
geliebt: meinen Mann <3
gefreut: über neu-entwickelte analoge Fotos, über ein Geschenk vom Liebsten - ein Aquarellfarbkasten - woah!!!
gelacht: im Ballett - "Es ist so romantisch, wir sollten uns küssen."
geschaut: The Big Bang Theory
gehört: Red Hot Chilipeppers
gegessen: ein Mega-Schnitzel
getrunken: den besten Apéro meines Lebens
ausgegangen: so viel - im Extrablatt, Café awake, Bocado, Bagatelle, Haddocks, Akademie, ATG, Annabatterie, Coffee Bay
gekauft: noch nichts, aber im tollsten 2nd Hand Laden von Mainz habe ich einen wunderschönen roten Mantel anprobiert, den ich eventuell morgen kaufe
geklickt: mein Tumblr
gesehen: tolle Fotoalben, Filme, Installationen und Gemälde in der Kunsthochschule Mainz
und mit so vielen Menschen gesprochen und gelacht

Hier ein paar Eindrücke:







woah, such a great coat!!

and the jewelry...

(last two pictures shot by Xenia Berg)

1 Kommentar: