den Augenblick erkennen, den Moment erleben

12. Mai 2010

gehört: Kolyma

In den letzten Wochen bin ich sehr viel mit dem Auto unterwegs. Auf den Straßen und Autobahnen rund um Frankurt, Mainz und Mannheim kenne ich mich gut aus und verbringe dort unzählige Stunden. Anlass für die Fahrten sind diverse private Termine, die allesamt so spannend sind, dass ich gerne dafür hin- und herfahre; wobei ich ja grundsätzlich Autofahren mag. Wenn währenddessen nicht gerade das Radio mit Deutschlandradio Kultur oder Bayern 2 läuft oder die Zeit zum Nachdenken und Planen genutzt wird, höre ich Hörbücher.  Im Normalfall sind das actiongeladene und spannende Geschichten, die ich dann auch auf den kürzesten Strecken (wie zum Bäcker und zurück) höre und die mich im Auto sitzen bleiben lassen, obwohl ich bereits 10 Minuten vor dem Haus stehe (die Batterie muss Einiges aushalten). Aber auch literarisch wertvollere Werke dringen an meine Ohren.

Kolyma von Tom Rob Smith war das letzte Hörbuch. Die Fortsetzung des ergreifenden Buches "Kind 44" erzählt davon, wie im Leben vom ehemaligen KGB-Agenten Leo alle Sicherheiten genommen werden und er keine Hilfe von dem korrupten Russland der 50er Jahre erhält. Seine Vergangenheit rächt sich: seine Tochter wird entführt und soll als Gegenpfand dienen. Leo brachte vor Jahrzehnten den Mann der Entführerin ins Arbeitslager und nun soll er ihn wieder rausholen. Da Leo politisch keine Macht mehr hat, weil das von ihm geleitete Morddezernat aufgelöst wurde, bleibt ihm nichts anderes übrig, als selbst in das schlimmste Gefangenenlager Kolyma als Häftling zu gehen. Natürlich ist Leo raffiniert und die Geschichte nimmt eine interessante Wendung. Aber das muss man sich natürlich selbst anhören.

On my journeys through the cities Frankfurt, Mainz and Mannheim I always hear audio books (or of course radio or I think about my plans and so on). So Kolyma is one of the latest I´ve heard and I want to intodruce it to you. The story is about a former KGB agent in Russia in the 50s. Leo´s daughter was kidnapped and he had to retrieve the husband of the kidnapper, who went to the detention camp Kolyma because of Leo. So Leo went to Kolyma as a prisoner. But he was smart, so that the story changed. But you have to discover it!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen