den Augenblick erkennen, den Moment erleben

5. April 2010

Madrid I

Nachdem ich die letzten Tage mit Reisen und Klavier üben beschäftigt war, nicht immer erfolgreich versucht habe, ins Internet zu kommen und die freie Zeit genießen konnte, komme ich nun dazu, die Bilder der letzten Woche auszusortieren und meine Emails abzuarbeiten.

Die vier Tage in Madrid waren ein unglaubliches Erlebnis. Von den Museen bis zum gut ausgebauten Metroplan, von den Geschäften bis hin zu den netten Bars und Lokalen, bietet diese Stadt eine Vielzahl an Möglichkeiten, die unterschiedlichen Seiten der Metropole zu entdecken.

Anfangen möchte ich mit der Vorstellung des Hotels, in dem wir nächtigten. Das Vincci SoMa Hotel liegt sehr zentral in der Calle Goya. Nicht nur einmal nutzen wir die Gelegenheit, uns im Zimmer kurz auszuruhen oder die Schuhe zu wechseln. Diese Straße ist eine der vielen Ausgeh-/Shoppingstraßen mit perfekter Metroanbindung (Linien 2 und 4). Aber auch zu Fuß sind viele Ziele erreichbar. Auch optisch hat das Hotel viel zu bieten - das Ambiente ist angenehm und der dunkle Boden schafft eine heimische Atmosphäre. Die Einrichtung ist neu und modern. Das Hotelpersonal konnte in allen Fragen sehr gut weiterhelfen und stellte genügend Infomaterial zur Verfügung. Mit dem Preis/Leistungsverhältnis sind wir sehr zufrieden, wobei  gesagt sein muss, dass Madrid nicht der günstigste Urlaubsort ist. Sollte jemand ein Hotel in Madrid suchen, kann ich das Vincci SoMa (bzw. die Vincci-Hotelkette) nur empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen