den Augenblick erkennen, den Moment erleben

10. März 2010

Funktion der Zeichnung

Bild: MMK

Am 26.03.2010 eröffnet im MMK Frankfurt die Ausstellung "Funktion der Zeichnung - Konzeptuelle Kunst auf Papier aus der Sammlung des MMK". Ab 19 Uhr kann die weitreichende grafische Sammlung mit Werken von Carl Andre, Dan Flavin, On Kawara, Joseph Kosuth, Robert Morris, Barry Le Va, Stanley Brown, Gary Kuehn, Franz Erhard Walther, Robert Barry, Lawrence Weiner, Alighiero Boetti, Blinky Palermo, Ilya Kabakov und Claes Oldenburg sowie von der jüngeren Künstlergeration wie Andreas Slominski, Tobias Rehberger und Nedko Solakov betrachtet werden. Die Diagramme, Entwürfe oder Vorzeichnungen stehen oft als Träger von künstlerischen Ideen. Ob die Zeichnung nun die Funktion als Erläuterung, Untersuchung oder Festlegung inne hat, kann im MMK hinterfragt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen