den Augenblick erkennen, den Moment erleben

6. Februar 2010

Schmetterlingsseelenfeuer

Das Butterflysoulfire bot am Freitagabend während der Fashion Week in Berlin ein Event der Extraklasse. Bei Sekt und dem neuen Edel Energy-Drink "Schwarze Dose - Der Tag hat 28 Stunden"  konnte man sich die aktuelle Kollektion sowie die kommende Winter Kollektion 2010/11 anschauen. Mein Augenmerk lag diesmal auf der Herrenlinie, die besonders interessant und innovativ ist. Gefallen hat zum Beispiel ein Wende T-Shirt mit vier Ärmeln oder ein Pulli mit Lederhandschuhbesatz. Bei den ausgefallenen Kreationen dominiert die Farbe schwarz, Materialien wie Filz und Baumwolle werden gekonnt verarbeitet. Und typisch für BTFSF wird mit Lagen und Wickeln gespielt. Man erkennt eine klare Linie, die sich durch alle Teile zieht.

Die Räumlichkeiten bilden ein perfektes Pendant zu der Mode. Die Decke ist mit Kartonplatten verkleidet, eine alte Straßenlaterne und mit Holzbrettern versehene Lampen leuchten den Raum aus und immer wieder blickt man auf eine von der Tochter selbstgestaltete Postkarte. Eine Band, Freunde des Designers Thoas, spielten einige Lieder in dem kleinen Zimmer. Die melancholische Energie, die durch das französische Duo geschaffen wurde, ist kaum greifbar auf den Fotos festzuhalten. Der Abend wurde mit einer Liveperformance abgerundet. Hinter "Weired" steckt ein Choreographen-Paar, das jahrelang gemeinsam auftritt. Für diesen Anlass überraschten sie die Designer und führten eine Art erotischer Liebestanz auf, in dem sie die Stücke der Kollektion einander an- und auszogen. Unter anderem konnte man so klar erkennen, welche Tragemöglichkeiten die Kleidungsstücke bieten.

Mir gefiel die persönliche Atmosphäre sehr gut. Viele Bekannte des Designers sowie seine Familie waren mitdabei und feierten diesen Abend gemeinsam.
Für weitere Infos könnt ihr euch auf der Homepage oder dem Blog umschauen.
Fotos Florian Spenst und B.L.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen