den Augenblick erkennen, den Moment erleben

27. Januar 2010

gesehen: .HBC Couture Designer Scouts


Eine Art Schauen-Marathon präsentierte das .HBC Couture Designer Scout am Donnerstag Abend. Im Gegensatz zu den Shows im Fashion Zelt am Bebelplatz, war dieses Event eine Initiative, um junge avantgardistische Berliner Designer zu zeigen. In dem angesagten Club liefen in drei Abschnitten jeweils drei Shows. Den Anfang machte Starstyling mit geometrischen Metallicmustern und transparenten Plastikmasken, gefolgt von Carni. Gut gefallen hat mir die Kollektion von JuliaandBen mit ihren schlichten dunklen Outfits, die durch die Batikoptik gebrochen werden. Im nächsten Block sah man Martin Niklas Wieser, Don´t Shoot The Messengers und A.D. Deertz. Den Abschluss machten V!tor und Julie Eilenberger mit Power-Shouldern, Galaxy Prints und durchsichtigen Kleidern. Von Bardonitz, mein persönliches Highlight, präsentierte die letzte Kollektion vor der After Show Party. Die Damen trugen Mäntel und Capes mit einem Hauch von Military mit Volantblusen. Im Gesamten fiel der starke Schwarz-Anteil in den Kollektionen auf, transparente Stoffe zeigten viel Haut und es wurden kuriose dicke Wollleggins an den männlichen Models gesichtet. Der Abend war abgesehen von Kleinigkeiten vielversprechend und ich denke, dass dieses Event ein interessanter Schritt für die Entwicklung der Berliner Modeszene ist.


Fotos Florian Spenst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen