den Augenblick erkennen, den Moment erleben

23. September 2015

These boots are made for walking



Es ist schon verrückt, da kaufe ich im Frühjahr die ziemlich perfekten Boots und habe sie bisher nur zwei Mal angehabt. Wie das kommt?

Ich bin ja selbst ganz begeistert, dass ich mich an helle Schuhe rangetraut habe. Denn meine Boots, Ballerinas und Sandalen sind fast durchgehend alle schwarz. Schwarz gefällt mir nämlich. Es passt immer. Und ganz ehrlich, mit Kind ist es auch ziemlich praktisch. Als ich dann diese wunderbaren Filippa K Boots mit einem unschlagbaren Preis sah und noch das nicht ausgegebene Weihnachtsgeld im Portemonnaie hatte, musste ich nicht lange überlegen und kaufte sie. Denn ein weiteres Argument hatte mich ebenfalls überzeugt: die Passform. Die wenigsten Schuhe passen mir und wenn dann ein Paar wirklich sitzt und dazu noch bequem ist - dann fühlt das sich immer ein wenig an wie ein Sechser im Lotto (wobei ich noch nie Lotto gespielt habe).

Aber ich muss tatsächlich noch einmal auf die Farbe zurückkommen. Dieser helle Ton ist schon mal nichts für den Spielplatz. Und auch nichts für Regenwetter. Und sowieso nichts für Partys. Es blieben also eine Hochzeit und eine Vernissage. Jetzt bringt der Herbst noch weniger Möglichkeiten, um sie auszuführen. Dabei sind die Boots viel zu schön, um sie nur im Schrank stehen zu haben. These boots are made for walking.




Kommentare:

  1. Die sind einfach unfassbar schön! Mit Sicherheit kommt im deutschen Herbst noch genau ein ;) Indian-Summer-Tag dazu, an dem du kinderfrei hast und durch die Stadt schlenderst. In genau diesen Boots.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gehen wir gemeinsam was trinken, in Mz oder Da ;-)

      Löschen