den Augenblick erkennen, den Moment erleben

14. August 2013

Sommerausstellung der Kunstakademie Karlsruhe



Es gibt solche Tage, an denen ist irgendwie alles gut. Dann ist egal, wenn man sich auf der Fahrt nach Karlsruhe verfährt, ob man zwei Mal "Rast" macht bzw. Kuchen essen geht, obwohl die anvisierte Ausstellung schon in 1,5 Stunden schließt. Weil es eben Wichtigeres gibt als sich zu ärgern oder zu stressen. 
Mitte Juli schauten wir uns die Sommerausstellung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe an. Besonders interessierten mich die Klassen Silvia Bächli, Stephan Balkenhohl und John Bock. Ich war zwar schon einmal in Karlsruhe, hatte aber noch nie die Räume der Kunstakademie gesehen. Nicht schlecht gestaunt habe ich; die Räume sind meistens lichtdurchflutet, es gibt wunderschöne Treppenhäuser und einen Garten. Später dann auf Schloss Scheibenhardt kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Es ist eine riesige Anlage mit Scheune und Park und einem sehr hübschen Schlösschen mit viel Parkett und Stuck. Kommt dann die Inspiration nicht von alleine?! :) Ich dachte die ganze Zeit über, wie großartig es sein müsste, hier arbeiten zu können, egal ob künstlerisch oder redaktionell.

Je nach Klasse und Räumen durften alle Studenten ein oder mehrere Arbeiten zeigen. Hier ein kleiner Ausblick. Leider habe ich mir die Namen der Studierenden nicht aufgeschrieben.













1 Kommentar:

  1. Ich freue mich sehr, dass du in die digitale Welt zurückgekehrt bist! Es mach so viel Spaß deine Beiträge zu lesen ob hier oder auf deinem süßen neuen Blog! Ich wünsche dir noch sehr viel Inspiration und Durchhaltevermögen!
    Ich habe mich in deinem Blogroll entdeckt! Das ist so leib von dir! Danke! Aber die ULR stimmt nicht mehr, die richtige ist: www.tetyanalux.wordpress.com

    AntwortenLöschen